Die Welt verändern, … nicht nur interpretieren

15.00

von Peter Strutynski
ISBN: 978-3-959780-49-0

340 Seiten | Kartoniert

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Beschreibung

Die Welt verändern, … nicht nur interpretieren

Gesammelte Aufsätze

von Peter Strutynski

340 Seiten |  Kartoniert | ISBN: 978-3-959780-49-0

Franz Ritter und Erika Wittlinger-Strutynski (Hrsg.)

Das Buch umfasst 31 Aufsätze von Peter Strutynski, die in den Jahren 1993–2014 entstanden sind. Wobei die Texte in ihrer Analyse weit hinter ihr aktuelles Erscheinungsdatum zurückreichen.
Sie reflektieren die ökonomischen, sozialen und politischen Strukturen des
20. und des beginnenden 21. Jahrhunderts. Ein Lesebuch zur politischen Geschichte, nicht nur der letzten 25 Jahre, sondern eines gesamten Jahrhunderts, vor allem aber  ein Lesebuch „gegen das Vergessen“ der unbequemen weltpolitischen Wahrheiten seit Ende des 2. Weltkriegs.
So z.B, der ganz eindeutig auf Friedensbewahrung ausgerichteten Motive beim Aufbau der UNO oder der Manipulationen der öffentlichen Meinung im Zusammenhang mit dem Jugoslawienkrieg. Die zahlreichen Analysen zur Außen- bzw. „Sicherheitspolitik“ der Bundesrepublik und ihrer NATO-Partner sowie die Abklärung der Positionen der unterschiedlichen Richtungen der Friedensbewegung dienen so der Mahnung. Sowie die Lehren der neueren Geschichte anzunehmen und in eine verantwortungsvolle Politik der Friedensbewahrung umzusetzen.

 

Angaben zur Person:

Peter Strutynski, Dr. phil., (1945-2015)
Studium der Politischen Wissenschaften, Germanistik und Geschichte.
Von 1977 – 2010: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Gesamthochschule, heute Universität Kassel bis 2015.
Mit den Lehraufträge Arbeitsschwerpunkte: Arbeits- und Strukturpolitik, seit Ende der 80er Jahre Friedens- und Konfliktforschung.
Mitgründer der Arbeitsgemeinschaft Friedensforschung an der Universität Kassel und verantwortlich für deren Website
Langjährig einer der Sprecher des Bundesausschusses Friedensratschlag.

Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen, zuletzt zur Drohnenproblematik und zum Ukrainekonflikt.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 450 g
Menü