Goethe und Ilmenau

9.00

von Walter Schrader
ISBN: 3-928172-37-9

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Beschreibung

Goethe und Ilmenau

von Walter Schrader

„Was weiß ich was mir hier gefällt

In dieser engen kleinen Welt

Mit leiser Zauberhand mich hält…“

Autorenhinweis:

Dr. Walter Schrader wurde 1927 in Kassel geboren, wuchs hier auf und studierte von 1947 bis 1952 an der Philipps-Universität Marburg Germanistik, Geographie und Geschichte. Nach der Referendarszeit unterrichtete er ab 1954 an der Goetheschule in Kassel, war anschließend zwölf Jahre als Fachleiter für Geographie am Studienseminar II in Kassel in der Lehrerausbildung tätig und leitete von 1977 bis 1989 als Oberstudiendirektor das Abendgymnasium und die Abendrealschule für Berufstätige in Kassel.

Die enge Verbindung des Autoren zur Heimatstadt kommt in seinem Promotionsthema von 1965 zum Ausdruck: “Die wiedererstehende Großstadt Kassel – Veränderungen der Erscheinungsform und des Wirkungsbereichs, gezeigt am Vergleich von Vor- und Nachkriegssituation”.
Der von ihm 1981 konzipierte “Atlas Kassel und Region Nordhessen” enthält geographisch-geologische, historische und wirtschaftliche Detailkarten zur heimatkundlichen Erschließung des nordhessischen Raumes. Dr. Schraders Tätigkeit in zahlreichen Verbänden gibt ihm bis heute Gelegenheit zu Veröffentlichungen und Vorträgen. Als langjähriger Angehöriger der Goethegesellschaft Weimar ist er auch der Kasseler Goethe-Gemeinde durch mehrere Vorträge bekannt geworden: 1991 “Goethes Harzreisen – dem Dichter nachgewandert und nachgesonnen im Jahr der deutschen Vereinigung 1990”, Anfang 1993 “Goethes Alterslyrik – eine Hilfe zur Selbstfindung”, September 1993 Vortrag mit dem Titel der hier vorliegenden Jahresgabe 1994 “Goethe in Ilmenau – Ilmenau heute”.

 

 

Menü