„Auf einmal sind sie weggemacht“

18.00

von Michael Winkelmann
ISBN: 978-3-881226-7-14

424 Seiten | Kartoniert

 

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Artikelnummer: Nat10 Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

„Auf einmal sind sie weggemacht“: Lebensbilder Arolser Juden im 20. Jahrhundert

von Michael Winkelmann

424 Seiten | Kartoniert | ISBN: 978-3-881226-7-14 | 82 Fotos | 208 Dokumente 

Das Buch bietet einen Überblick über die neuere Entwicklung der israelitischen Gemeinden Arolsen, Helsen und Mengeringhausen aufgrund zum Teil unveröffentlichter Quellen. Es ist gleichzeitig eine Geschichte des Nationalsozialismus in einer Kleinstadt Nordhessens. Eine Dokumentation der alltäglichen Ausgrenzung und der systematischen Verfolgung. Im Einzelnen werden die jüdischen Familien unseres Jahrhunderts vorgestellt.

Rezension:

Überdeutlich wird, dass die ‚Endlösung der Judenfrage‘ keine von der NS-Führungsclique aufoktroyierte Maßnahme war, sondern, jedenfalls im Waldecker Land, von einer breiten Bevölkerungsmehrheit getragen wurde.

Horst Sefenens (Allgemeine Jüdische Wochenzeitung)

 

Zusätzliche Information

Gewicht 350 g
Menü