Oberkaufungen 1930 – 35

9.00

von Richard Kallok und Gerhard Walter
ISBN 3-9828172-56-5

120 Seiten | Kartoniert

 

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Artikelnummer: Nat17 Kategorie: Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Oberkaufungen 1930 – 35: Weltwirtschaftskrise und Anfangsjahre der NS-Herrschaft in einem Arbeiterdorf

von Richard Kallok und Gerhard Walter

120 Seiten | Kartoniert | ISBN: 3-9828172-56-5

Die Dörfer um Kassel bildeten vor der Machtübernahme der Nationalsozialisten einen „roten Gürtel“ um die vom Bürgertum geprägte Großstadt. In diesen Dörfern stellten die Arbeiterhaushalte die Bevölkerungsmehrheit, erreichten Arbeitervereine und -parteien einen hohen Organisationsgrad.
Oberkaufungen war eines dieser Dörfer. Die Geschichte des Ortes von 1930 bis 1935 steht beispielgebend für Elend und sozialen Verfall in den Arbeiterdörfern während der Weltwirtschaftskrise. Sie veranschaulicht die Spaltung der Arbeiterschaft und das Anpassungsstreben vieler ihrer politischen Führer ebenso wie das Bemühen der traditionellen Dorfelite, die NS-Machtübernahme zur Wiederherstellung ihrer uneingeschränkten Führungsrolle zu nutzen.

Zusätzliche Information

Gewicht 350 g
Menü