Malwida von Meysenbug Gesellschaft

14.00

Redaktion: Karl-Heinz Nickel
ISBN 3-928172-87-5

204 Seiten | kartoniert

 

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Artikelnummer: Mey4 Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Jahrbücher der Malwida von Meysenbug-Gesellschaft: Jahrbuch 1998

von Karl-Heinz Nickel (Redaktion)

204 Seiten | Kartoniert


Karl-Heinz Nickel
: Vorwort
Ruth Stummann-Bowert: Die Demokratiebewegung von 1848/49 und Malwida von Meysenbug
Malwida von Meysenbug: Eine Reise nach Ostende (1849). Eine Zusammenfassung von Hannelore Teuchert
Andrea Scherer: Politische Aktivitäten und Verfolgung von Frauen um 1848 – zum Beispiel: Mathilde Franziska Anneke (3.4 1817 – 25.11 1884)
Corinna J. Heipcke: Politische Aktivitäten und Verfolgung von Frauen im Vormärz – zum Beispiel: Louise Aston (26.11 1814 – 21.12 1871)
Elke Spitzer: Louise Dittmar (17.9 1807 – 11.7 1884)
Jacques Viard: Malwida von Meysenbug, Gabriel Monod, Romain Rolland und Charles Péguy. Übersetzt von Ulrike Michalowsky.
Vera Leuschner: Malwida von Meysenbug und Franz von Lenbach
Hannelore Teuchert: Ernestine von Meysenbug als Briefschreiberin
Karl-Heinz Nickel: Georg Lobe (1793 – 1857) als Hauslehrer Malwida von Meysenbugs
Beth Muellner: Malwida von Meysenbug: Vergleich der „Memoiren einer Idealistin“ mit „Rebel in Bombazine“
Sabine Hering: Malwida von Meysenbug aus der Sicht der modernen Soziologie
Hannelore Teuchert: Elly Heuss-Knapp über Malwida von Meysenbug
Georg Koch: Retterode und die Herren von Meisenbug
Elfriede Heise: Veranstaltungen der Gesellschaft seit ihrem Bestehen Elfriede Heise: Christine Brückner (10.12 1921 – 21.12 1996) Nachruf

ISBN: 3-928172-87-5

Zusätzliche Informationen

Gewicht 350 g
Menü