48. LITERARISCHER SALON MIT BÜNDGEN & KAISER Lutz Seiler: “Stern 111”

Ein letztes Mal in diesem Jahr dürfen wir uns freuen, Sie beim Literarischen Salon am Montag, den 12.10.2020 im Hof des Antiquariats & Verlags Jenior begrüßen zu dürfen. 2020 war ein besonderes Jahr und somit wollen wir auch den literarischen Abschluss mit Lutz Seilers „Stern 111“ gestalten. Auch bei dieser Veranstaltung gilt es die Corona-bedingten Hygienemaßnahmen einzuhalten und sich im Vorfeld telefonisch oder auf der Website jenior.de anzumelden. Gemeinsam können wir auch in dieser schwierigen Zeit den Abend zu einem besonderen und schönen Ereignis machen.

Im 48. Literarischen Salon stellen Thomas Bündgen und Michael Kaiser “Stern 111” von Lutz Seiler vor.

Zwei Tage nach dem Fall der Mauer verlässt das Ehepaar Bischoff sein altes Leben – die Wohnung, den Garten, seine Arbeit und das Land. Ihre Reise führt die beiden Fünfzigjährigen weit hinaus: Über Notaufnahmelager und Durchgangswohnheime folgen sie einem lange gehegten Traum, einem “Lebensgeheimnis”, von dem selbst ihr Sohn Carl nichts weiß. Carl wiederum, der den Auftrag verweigert, das elterliche Erbe zu übernehmen, flieht nach Berlin. Er lebt auf der Straße, bis er in den Kreis des “klugen Rudels” aufgenommen wird, einer Gruppe junger Frauen und Männer, die dunkle Geschäfte, einen Guerillakampf um leerstehende Häuser und die Kellerkneipe Assel betreibt. Im U-Boot der Assel schlingert Carl durch das archaische Chaos der Nachwendezeit, immer in der Hoffnung, Effi wiederzusehen, “die einzige Frau, in die er je verliebt gewesen war”.
Ein Panorama der ersten Nachwendejahre in Ost und West, ausgezeichnet mit dem Preis der Leipziger Buchmesse: Nach dem prämierten Bestseller Kruso führt Lutz Seiler die Geschichte in zwei großen Erzählbögen fort – in einem Roadtrip, der seine Bahn um den halben Erdball zieht, und in einem Berlin-Roman, der uns die ersten Tage einer neuen Welt vor Augen führt. Und ganz nebenbei wird die Geschichte einer Familie erzählt, die der Herbst 89 sprengt und die nun versuchen muss, neu zueinander zu finden.

Michael Kaiser wurde 1953 in Karlsruhe geboren. Verschiedene Engagements führten ihn an zahlreiche deutschsprachige Theater, u. a. in Hamburg, Karlsruhe, Bamberg und Frankfurt. Neben Lesungen, Rezitationen und als Sprecher hat Kaiser in vielen Film-, Fernseh- und Hörspielproduktionen mitgewirkt.

Dr. Thomas Bündgen (Jg. 1956) ist Literaturwissenschaftler und Vorsitzender des Vereins Literaturhaus Nordhessen

Datum

Okt 12 2020
Expired!

Uhrzeit

Einlass um 17.00 Uhr
18:00 - 20:00

Ort

Buch + Kunst Loft Jenior
Marienstraße 5, 34117 Kassel

Veranstalter

Literaturhaus Nordhessen

Wetter

Klar
Klar
26 °C
Wind: 4 KPH
Feuchtigkeit: 58 %
Feels like: 28 °C
QR Code

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.