47. LITERARISCHER SALON MIT BÜNDGEN & KAISER

Im 47. Literarischen Salon stellen Thomas Bündgen und Michael Kaiser “Die rechtschaffenen Mörder” von Ingo Schulze vor.

Wie wird ein aufrechter Büchermensch zum Reaktionär – oder zum Revoluzzer? Eine aufwühlende Geschichte über uns alle.
Norbert Paulini ist ein hoch geachteter Dresdner Antiquar, bei ihm finden Bücherliebhaber Schätze und Gleichgesinnte. Über vierzig Jahre lang durchlebt er Höhen und Tiefen. Auch als sich die Zeiten ändern, die Kunden ausbleiben und das Internet ihm Konkurrenz macht, versucht er, seine Position zu behaupten. Doch plötzlich steht ein aufbrausender, unversöhnlicher Mensch vor uns, der beschuldigt wird, an fremdenfeindlichen Ausschreitungen beteiligt zu sein. Die Geschichte nimmt eine virtuose Volte: Ist Paulini eine tragische Figur oder ein Mörder?

Michael Kaiser wurde 1953 in Karlsruhe geboren. Verschiedene Engagements führten ihn an zahlreiche deutschsprachige Theater, u. a. in Hamburg, Karlsruhe, Bamberg und Frankfurt. Neben Lesungen, Rezitationen und als Sprecher hat Kaiser in vielen Film-, Fernseh- und Hörspielproduktionen mitgewirkt.

Dr. Thomas Bündgen (Jg. 1956) ist Literaturwissenschaftler und Vorsitzender des Vereins Literaturhaus Nordhessen.

Worte vom Antiquariat & Verlag Jenior

Liebe Freunde des Literatursalons,

wir freuen uns mitteilen zu können, dass der letzte Salon auf großen Zuspruch getroffen ist. Durchweg waren die Meinungen positiv, sodass wir gerne auch diesen Salon im Hof stattfinden lassen werden. In Anbetracht der aktuellen Lage müssen die hessischen Richtlinien nach wie vor eingehalten werden. Dies bedeutet, dass wir weiterhin eine beschränkte Teilnehmerzahl in Höhe von 75 Personen umsetzen können. Zugleich ist eine Voranmeldung über unsere Website oder telefonisch mit Anschrift bzw. Kontaktdaten von jeder Person nicht mehr ausschliesslich notwendig, aber empfehlenswert (oder bei Paaren mind. eine Person), damit bei unverhoffter Ansteckung eine Nachverfolgung möglich ist.

Sie können auch unangemeldet spontan vorbeikommen, allerdings können wir nicht mehr als die 75 Personen zulassen. Die Daten müssen dann nachträglich vor Ort hinterlassen werden.

Die Daten werden automatisch nach drei Wochen gelöscht. Hinsichtlich des Ablaufs vor und während der Veranstaltung sind zugleich folgende Dinge zu beachten: Der Einlass ist ab 17.00 Uhr möglich. Das Tor zum Hof ist geschlossen und der Einlass wird kontrolliert. Anschließend müssen die Hände desinfiziert werden. Im Laden kann nach Büchern gestöbert werden, jedoch gilt im Laden der allgemeine Pflicht der Nase-Mund-Bedeckung sowie Einweg- bzw. eigenen Handschuhen. Zwar ist eine Übertragung des Virus über Bücher geringer, allerdings wollen wir aufgrund der Anzahl der Besucher kein Risiko eingehen. Um 18.00 Uhr beginnt dann die Lesung im Hof. Der Sicherheitsabstand zwischen den Plätzen bzw. Platzpaaren ist gewährleistet. Am Platz selbst ist keine Nase-Mund-Schutz-Pflicht, aber wenn die Toilette aufgesucht werden muss oder Getränke gekauft werden. Natürlich haben wir auch an die Fluchtwege für Sie gedacht, die jeweils 3 Meter breit sind.

Unter Berücksichtigung der oben genannten Maßnahmen hoffen wir ihre Sicherheit zu gewährleisten und zusammen eine wundervolle Zeit verbringen zu können. Wie gewohnt muss kein Einlass bezahlt werden, würden uns aber über eine kleine Spende freuen.

Wir freuen uns, Sie bald bei uns gesund begrüßen zu dürfen.

Datum

Aug 10 2020
Expired!

Uhrzeit

18:00 - 20:00

Ort

Buch + Kunst Loft Jenior
Marienstraße 5, 34117 Kassel
Kategorie

Veranstalter

Verlag Jenior
Phone
0561 7391621
E-Mail
service@jenior.de
QR Code

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü